UKW (Ultrakurzwelle) Status des Wortes

< Previous | Next >

Hutschi

Senior Member
Hallo,

Kontex:
Ich habe ein Buch, "Das Buch der leider vergessenen Wörter".

Darin wird UKW defininiert als:

Die Ultrakurzwellen-Frequenz wurde 1948 von den alliierten Streitkräften in Deutschland als Rundfunkband eingeführt. Was die Länge der Funkwellen betraf, lagen die Ultrakurzwellen dabei zwischen den Kurzwellen und den Dezimeterwellen. Nach Abzug der alliierten Truppen wurden die UKW-Bereiche nur noch für den Sprechfunk der Funkamateure sowie im Flugfunk eingesetzt.

Cnyrim, Petra. Das Buch der leider vergessenen Wörter (German Edition) (S.183). Riva. Kindle-Version.
Ich halte das für falsch oder mindestens für ungenau.

1. wird UKW auch heute noch für den Frequenzbereich verwendet. UKW-Sender gibt es viele, zum Beispiel den Deutschlandfunk.
2. wird der Begriff nicht nur für Sprechfunk, sondern auch für allgemeine Radiosendungen (ebenfalls Deutschlandfunk als Beispiel) verwendet. Heute ist in Deutschland UKW noch sehr weit verbreitet, und das Wort ist nur im Bereich des Digitalfunkes nicht mehr üblich.

Ich habe mehrere Radios, in denen der UKW-Bereich vorhanden ist.
Sie sind in der Bevölkerung so häufig, dass man in Deutschland nicht einfach auf Digitalrundfunk umgestellt hat.

Wenn man sagen würde, "Mittelwelle" ist ausgestorben, könnte ich zustimmen, da die Mittelwellensender vor wenigen Jahren dichtgemacht haben.

Aber UKW ist am Laufen.


Frage:

Wird das Wort wirklich nicht mehr verwendet und verstanden?
 
Last edited:
  • Frieder

    Senior Member
    Ich bin mit UKW sozusagen aufgewachsen. Auf Dampfradios stand tatsächlich noch UKW. Bei moderneren Geräten findet man meistens die Bezeichnung FM (frequency modulation). Aber ausgestorben? Nein, das glaube ich nicht. Im Bereich des Sprechfunks möglicherweise, aber nicht beim Hörfunk.
     

    Demiurg

    Senior Member
    German
    Ich kenne UKW ebenfalls noch. Allerdings steht auf dem Wählschalter meines Autoradios (deutsches Fabrikat) auch nur noch AM/FM.

    Die Geschichte mit den Alliierten war mir neu. Hier noch ein paar interessante Hintergrundinformationen dazu:
    Deutschland hatte den Zweiten Weltkrieg verloren. Das ist die korrekte und kürzeste Erklärung dafür, warum die Bundesrepublik als erstes Land der Welt Abschied von der Mittelwelle nahm. Anfang 1950 saßen die Vertreter der europäischen Rundfunkanbieter in Kopenhagen zusammen. Es galt einen neuen Wellenplan zu entwickeln, denn seit Beginn der Rundfunkzeit von 1924 an entstanden in Europa immer mehr neue Sender. Es wurde eng auf der Mittelwelle. Und dann waren da noch die Deutschen. Nach der Zentralisierung durch die Nationalsozialisten gab es nun wieder regionale Sender.

    Im Norden bildete der Nordwestdeutsche Rundfunk (NWDR) die britische Besatzungszone ab. Alle deutschen Sender wollten Frequenzen. Technisch war das nicht möglich, zumindest was die Deutschen betraf, politisch auch nicht gewollt. Die Techniker des NWDR kehrten aus Kopenhagen zurück und scherzten: Man sei "ultrakurz" gekommen. Sie spielten damit auf die voraussehbare Entwicklung an. Es gab nicht genug Mittelwellenfrequenzen und deshalb musste Deutschland auf UKW setzen.
    Nachtrag: Die englischsprachige Wikipedia meint:
    Belgium, the Netherlands, Denmark and particularly Germany were among the first countries to adopt FM on a widespread scale. Among the reasons for this were:
    1. The medium wave band in Western Europe became overcrowded after World War II, mainly due to the best available medium wave frequencies being used at high power levels by the Allied Occupation Forces, both for broadcasting entertainment to their troops and for broadcasting Cold War propaganda across the Iron Curtain.
    2. After World War II, broadcasting frequencies were reorganized and reallocated by delegates of the victorious countries in the Copenhagen Frequency Plan. German broadcasters were left with only two remaining AM frequencies and were forced to look to FM for expansion.
     
    Last edited:

    διαφορετικός

    Senior Member
    Swiss German - Switzerland
    Frage:

    Wird das Wort wirklich nicht mehr verwendet und verstanden?
    Doch, ich verwende den Begriff "UKW" selbst, wenn auch immer seltener, da die (nicht-digitalen) Empfangsgeräte immer seltener benutzt werden. Wie sollte man das Ding denn sonst nennen? Die Begriffe "AM" und "FM" lese ich nur auf den Geräten, habe (ausser Fachleuten) noch nie jemanden darüber reden gehört, wenn nicht gerade von der Beschriftung der Geräte die Rede war.
     

    Hutschi

    Senior Member
    Danke sehr.
    Ich würde dann sagen: Es steht im falschen Buch.
    Es müsste eher ins Buch: "Das Buch der fast vergessenen Wörter." derselben Autoren.
    Ich denke, es ist schlecht recherchiert.

    Wenn die Sender dicht machen, wird es wohl aussterben, zumindestens in "normaler" Sprache.
    Danke sehr für die Bestätigung.
     
    < Previous | Next >
    Top