an der Decke

< Previous | Next >

islandinthesun

Senior Member
India - Hindi
- Die Lampe ist an der Decke.

1. I just came across this sentence and I don't understand why 'an' is the preposition used here. We were recently told in class that 'auf' is used for horizontal surfaces and 'an' for vertical surfaces. Is it because a ceiling is upside down that 'auf' would be incorrect here? Or is it just an established collocation that needs to be memorised?

2. If you had to say "there is gum on the underside of the table" in German, would you use 'an' or 'auf'?

3. Could the sentence in bold be referring to any kind of lamp/light, i.e. a hanging lamp that comes with a shade, or a small, circular light that is pretty much flush with the ceiling, etc.? Could any kind of lamp be 'an der Decke'?
 
  • JClaudeK

    Senior Member
    Français France, Deutsch (SW-Dtl.)
    We were recently told in class that 'auf' is used for horizontal surfaces and 'an' for vertical surfaces.
    "auf" means "on (the top of)"

    "for vertical surfaces" - not always.

    - Die Lampe ist an der Decke.
    "an" is perfect here. => It hangs at the ceiling.
    Die Lampe hängt an der Decke. would be better.


    2. If you had to say "there is gum on the underside of the table" in German, would you use 'an' or 'auf'?
    Neither 'an' nor 'auf'. ;)
    on the underside of = unter
    P.S.: "There is gum on the underside of the table." = Unter der Tischplatte klebt Kaugummi.

    3. Could any kind of lamp be 'an der Decke'?
    :thumbsup: Yes.
     
    Last edited:

    Hutschi

    Senior Member
    Note: "can" in 3 is extremely seldom for some kinds of lamps.

    3. Any kind of lamp can be 'an der Decke' but in this case I would think many of them are part of art installations (Kunstinstallationen) -- usually only lamps which are called "Deckenlampen" (ceiling lamps) are there.

    The following are usually not there: Taschenlampen, Wandlampen, Tischlampen, Nachttischlampen. I never saw Fahrradlampen there.
     

    tatüta

    Senior Member
    Deutsch - BRD
    There is gum on the underside of the table." = Unter der Tischplatte klebt Kaugummi.
    Aber prinzipiell war das ein gute Analogie von islandinthesun, man könnte nämlich durchaus sagen:
    "An der Unterseite der Tischplatte klebt Kaugummi".
    Deine Variante ist natürlich eleganter.
     

    Demiurg

    Senior Member
    German
    Aber prinzipiell war das ein gute Analogie von islandinthesun, man könnte nämlich durchaus sagen:
    "An der Unterseite der Tischplatte klebt Kaugummi".
    Ich würde sogar "Auf der Unterseite der Tischplatte klebt Kaugummi" bevorzugen, was aber für zusätzliche Verwirrung sorgen dürfte. ;)
     

    JClaudeK

    Senior Member
    Français France, Deutsch (SW-Dtl.)
    Ich würde sogar "Auf der Unterseite der Tischplatte klebt Kaugummi" bevorzugen, was aber für zusätzliche Verwirrung sorgen dürfte.
    Dann würde m.E. auch "an" funktionieren!
    "An der Unterseite der Tischplatte klebt Kaugummi."

    Es geht islandinthesun ja um
    2. If you had to say "there is gum on the underside of the table" in German, would you use 'an' or 'auf'?
     

    tatüta

    Senior Member
    Deutsch - BRD
    Dann würde m.E. auch "an" funktionieren!
    "An der Unterseite der Tischplatte klebt Kaugummi."

    Es geht islandinthesun ja um
    Exakt! Darauf bezieht sich ja auch mein vorheriger Beitrag:
    Aber prinzipiell war das ein gute Analogie von islandinthesun, man könnte nämlich durchaus sagen:
    "An der Unterseite der Tischplatte klebt Kaugummi".
    Dann stellte sich heraus, dass Demiurg es (leider) andersrum verwendet.
     

    tatüta

    Senior Member
    Deutsch - BRD
    Ich finde "an" hier nicht falsch, aber "auf" gefällt mir besser. Das macht es jedoch schwierig, eine allgemeingültige Regel zu fomulieren.
    Ich tendiere dazu, "auf der Unterseite" in sich unlogisch zu finden, die Bilder in meinem Kopf dazu sind durchaus im Sinne von islandinthesuns Vermutung und JClaudeKs Aussage - man denke an Stalaktiten und Stalagmiten!

    "auf" = Ausbreitung des Gegenstandes im Raum von unten nach oben
    "von" = Ausbreitung des Gegenstandes im Raum von oben nach unten
    "an" = seitliche Ausbreitung des Gegenstandes im Raum

    In diesem Sinne wäre "die Lampe hängt von der Decke" die beste Lösung, wobei auch an in einigen Fällen möglich ist, zumal ein Kaugummi nicht hängt.

    Aber wie immer: wenn eine Ausdrucksweise verwendet wird, und sei es landschaftlich, gibt es sie eben, da kann ich sie unlogisch finden soviel ich will, nur für islandinthesun ist's ein bisschen schade.
     

    JClaudeK

    Senior Member
    Français France, Deutsch (SW-Dtl.)
    In diesem Sinne wäre "die Lampe hängt von der Decke" die beste Lösung, wobei auch an in einigen Fällen möglich ist
    Ich würde es anders formulieren:
    "die Lampe hängt von der Decke" wäre an sich logischer, aber im Allgemeinen sagt man "die Lampe hängt an der Decke".
    Aber wie immer: wenn eine Ausdrucksweise verwendet wird, [.....] gibt es sie eben, da kann ich sie unlogisch finden soviel ich will, nur für islandinthesun ist's ein bisschen schade.
    :thumbsup:
     

    tatüta

    Senior Member
    Deutsch - BRD
    Es gibt dazu auch zahlreiche Belege
    Habe die ersten Beispiele mal überflogen. Meinst du nicht, dass "auf" in diesem Fall dem jeweiligen Verb geschuldet ist? In manchen Fällen ginge sowohl "an" als auch "auf". Abgesehen davon: wenn jmd. "auf die Unterseite spuckt" wird der zu bespuckende Stein ja umgedreht, im Moment des Spuckens ist die Unterseite also die Oberseite.
     
    Last edited:

    Demiurg

    Senior Member
    German
    Ich würde "spucken auf" auch verwenden, wenn ein Kind sich unter dem Tisch befindet und eben "auf die Unterseite der Tischplatte" spuckt. Es ist aber durchaus möglich, dass das dem Verb "spucken" geschuldet ist.
     

    tatüta

    Senior Member
    Deutsch - BRD
    Ich würde "spucken auf" auch verwenden, wenn ein Kind sich unter dem Tisch befindet und eben "auf die Unterseite der Tischplatte" spuckt. Es ist aber durchaus möglich, dass das dem Verb "spucken" geschuldet ist.
    Ja, das stimmt! Wollte ich ursprünglich sogar dazuschreiben, das wäre der einzige Fall, in dem es auch für mich Sinn ergäbe. Schwerkraftmäßig allerdings ungünstig ;)
     
    < Previous | Next >
    Top